?

Log in

Prag II

Oct. 4th, 2005 | 08:21 am
mood: draineddrained
music: The BossHoss - Unbelievable

so, nun etwas detailierter meine erlebnisse =) (der Drogengenuss wurde um niemanden zu schockieren natuerlich extrem rausgekuerzt. *g*)

Montag, 26.09.2005
---
Morgens um 8:30 Abfahrt, waren alle halbwegs puenktlich, so dasses dann doch 5 min verspaetet nur los ging in Richtung Prag. =) Also viele Stunden langeweile erstmal rumbringen, die aber garnicht soo stressig warn da auch alle 2 Stunden Pause war. In Grenzgegend war die "Autobahn" auf beiden Grenzseiten ziemlich mies ausgebaut, der Rest der Fahrt war aber Stressfrei und so kamen wir irgendwann 17-18:00 beim Hotel an. =) Einchecken zog sich paar Minuten hin, wollten alle nur noch sich ins Bett hocken oder losziehn und was gegen die zuvor eingefangene Busstimmung tun. ;)
Hab dann mit Soeren und Chris mirn Dreierzimmer organisiert wies wohl besser nicht haette sein koennen in dem Hotel *g* Alles in allem sehr gemuetlich, sogar fuer Fernsehn war gesorgt, nur die Fernbedienung fehlte, also kein gechilltes rumgeschalte vom Bett aus. *g*
Sind dann auch gleich wieder losgezogen inne Stadt, nichtmal 15min mit der U-Bahn. =) Hatte leider schon vieles zu, aber haben so einige nette Laeden entdecken koennen (ich sag nur Absinth *g* man man.). Desweiteren wurde man am Wenzelsplatz etwa alle 3min angesprochen ob man nicht was zum Rauchen brauche und die Nutten waren auch nicht weniger aufdringlich ;) Haben dann auch noch ne chillige Cocktailbar gefunden in der wir uns fuer eine Weile niederliessen und ein paar Cocktails schluerften (alles so 2-3€ umgerechnet, aber vom Feinsten *g*)... Im Laufe des abends haben wir dann auch noch das "Angebot des Hauses" entdeckt, Cocktaileimer, 10facher Sex on the beach etc., beschlossen also nochmal wieder zu kommen. =) Mussten dann auch schon Heim, letzte U-Bahn gegen 0:00 und hatten keinen Bock auf Nachtbusstress und so ;)

Dienstag, 27.09.2005
---
Morgens erstmal allgemeine Stadtfuehrung durch Prag, Altstadt anschauen, irgendwelche Gebaeude wo irgendwelche Fregel mal lebten und ihrer Kreativitaet freien Lauf liessen, nicht soo interesting, ging von 9-12 Uhr.
Etwas Freizeit, in der wir entschlossen etwas rumzulatschen und zu "shoppen", dann von 14 bis 16 Uhr Schifffahrt auf der Moldau, wieder mit unserem Fuehrer. =) Danach kurz ins Hotel, bissl schick machen (lol) und ab in die Oper, "La Traviata" in italienisch mit tschechischen Untertiteln -.- *g* war scheisse ungemuetlich und als der Mist vorbei war, entschlossen wir, dass wir uns nen Eimer Sex on the beach jetzt wirklich verdient haben und zogen uns in unsere bar zurueck. :) haetten wir den Eimer nicht so schnell getrunken waeren die Magenschmerzen wohl auch garnicht gekommen (scheissekalt das Zeug, in 5min zu dritt 1,5liter Cocktail..hui)

Mittwoch, 28.09.2005
---
9-12 Uhr hat uns der Fuehrer wieder mit Programm gelangweilt, diesmal Prager Burg. War ja ganz schick aber die Fuehrung... naja, langweilig. -.-
Ab 12 diesmal den ganzen Tag Freizeit, also shoppen, shoppen, rumlaufen,... ;) Irgendwann ham wir dann inner Stadt ne Gruppe Waldorfschul-Metaller aus Deutschland getroffen die in Tschechien zum Landvermessungspraktikum (?!?!?!!?!?) waren und nen Tag in Prag ham, ham uns denen also angeschlossen, da wir alle in der Absicht unterwegs waren, nen Laden mit Shishas zu finden, den wir dank der Wegbeschreibung die sie hatten auch gut fanden =) Kauften uns also zu zweit ne Shisha (chris und ich), um dann gechillt irgendwo zu rauchen, was sich aber als schwerer erwies als wir dachten ^^ Als wir dann auch sogar die Alufolie beisammen hatten haben wir beschlossen, die chillige Moldauinsel aufzusuchen, die wir auf der Schifffahrt gesehn haben und uns dort niederzulassen. =) Nach paar Stuendchen gechillt rumhocken und labern und shishen mussten die Metaller dann auch los und wir sind wieder shoppen :) Abends nochmal in der Eimerbar reingeschaut, leider war unsere Lieblingsbedienung diesmal nicht da, dennoch beschlossen wir unseren "Plan" auszufuehren. Nach einem Aufwaermcocktail gabs fuer jeden ein Eimerchen Sex on the beach und dann noch nen Shooter (B 52), so dass wir dann doch recht angeheitert heimkamen. ;)

Donnerstag, 29.09.2005
---
Diesmal nicht Prag sondern Theresienstadt, eine Festungsanlage die mal als Gefaengnis und KZ diente, das uebliche halt.. 2 Stunden sollte es hindauern, wir haben 45min gebraucht, in denen wir auch gut schlafen konnten gluecklicherweise *g* Es folgten einige Stunden Fuehrung durch grosse Festung (ehemals KZ) und kleine Festung (ehemals Gefaengnis fuer boese Kommunisten und aehnliches)... Der uebliche KZ-Fuehrungskram halt, ich denk mal jeder hat schon min. 2 davon gesehn. Jeder sollte mitlerweile mitbekommen haben, dass das damals alles gequirlte Scheisse ist, da hilft auch etliches Vorgezeige nichts mehr, irgendwann nervts halt nur noch ;) Aber die Festungsarchitektur so allgemein (die stand ja auch vorher schon da) war doch ganz schick so. Naja. dann noch n HotDog gegessen dort, was ich haette nicht machen sollen, denn dort gabs nur komischen Mirkowellenfras der nun wirklich ungeniessbar war!!111eins
Abends wieder Frei gehabt, also bissl durch Prag shoppen, etc etc ;)

Freitag, 30.09.2005
---
Morgens 9-12 unsere letzte Fuehrung! Juhu! Judenstadt anschaun, irgendwelche Synagogen (Jungs mussten lustige Huetchen tragen, Maedchen durften keins haben), Friedhof und so... Nicht wirklich vom Hocker hauend aber war ueberlebbar.
Dann wieder Freizeit bis 19 Uhr, also finales shoppen, chillen, bissl packen schonmal, ...
Abends gemeinsames Essen im "U Medvidku". Zum Mediziner. Also Medizin schmeckt da 1000mal besser. Haben n Menue bekommen, alle das selbe, ne komische Suppe mit aufgefegtem aus der Kueche drin, dann Kassler mit irgendwas Gefluegelartigem und Sosse und Klößen und Rotkohl und Sauerkraut und eklig trockenem Brot und so... Dann zum Dessert noch irgendwas Gebackenes mit ner komischen dunkelgruenen Pampe drin. Konnte man kaum essen, war kaum zerkleinerbar ;)
Abends mal wieder Eimerbar, doch noch mal 2 Eimerchen fuer uns 3 und nachher natuerlich noch der Abschussabsinth =) Heftig das Prager zeug, uiui. ;)

Samstag, 01.10.2005
---
Endlich heim, alle ziemlich kaputt, die Pausen wollten wir schon kaum noch haben ;) im Bus "The Village" (laaangweilig) und EuroTrip (luuustig!! :) geschaut und nach einer Fahrt von 9:30-18:30 halbwegs heil in Buxtehude angekommen, endlich =)

Link | Leave a comment {3} | Share

Prag I

Oct. 3rd, 2005 | 09:18 am
mood: okayokay
music: Saltatio Mortis - Vergiss Mein Nicht

bin wieder da, jawoll. leb auch noch. ist euch vielleicht egal, ist aber so :P prag war... nunja... anstrengend, schoen, chillig, spassig, stressig... alles in allem ganz nett ;) wetter war so abwechselnd okay und weniger okay, aber wir hams ueberlebt =) prag hat auf jeden fall noch mehr zu bieten als 10-cent-teure 0,5l-bierflaschen und komische billignutten (hatte auf beides echt nich so wirklich appetit *g* wiederlich!). naja detailierter bericht folgt nachher oder morgen, je nachdem obs noch zur LUG geht ;D

Link | Leave a comment {2} | Share

Sie sah ihm ins Gesicht, das Messer leider nicht...

Sep. 20th, 2005 | 01:37 am
mood: exhaustedexhausted
music: Saltatio Mortis - Vergiss Mein Nicht

saltatio mortis sind toll.

heut s stoffi getroffen, war ganz lustig =) durche gegend gelaufn und gereeedet, bissl zuhaus rumgehangn und lustige sachen gechaut und dann auch schon wieder winke winke machen muessen...

den ganzen tag ueber schlimmste rueckenschmerzen. aua. schmerzmittel halfen auch nix mehr. naja war ja nur paracetamol. nix was wirklich was bringt anscheinend. jenes ist jetzt jedenfalls sowieso leer. und schmerzen erreichten heute trotzalledem einen neuen hoehepunkt... ruecken tut weh wie bloede, is verspannt wie son notgeiler nachbar mit teleskop und... tut einfach nur weh... dazu bauchschmerzen, die weder durch essen noch durch nicht-essen zu stoppen sind. plöt.

nu hock ich hier mitm warmn kissen aufm ruecken und polnischen schmerzmitteln inner blutbahn, die ich noch gefunden hab. bringen tuts auch nix. aber man kann ja hoffen :)

abgesehn von dem scheiss gehts eigentlich ganz ok momentan. ziemlich runterziehn tut mich ausserdem die tatsache, dass ich durch den scheiss ruecken scheissviele stunden verpasse. es pendelt zwischen zu dollen schmerzen und zu dollen kreislaufproblemen. nachher dann mitm fahrrad zur schule. ich hasse dienstage. zumindest mit kaputtem ruecken und co....

sollte ich also bedrueckt wirken die tage grad so ist das keineswegs weil wieder irgendwas psychisch stresst. einfach nur scheiss schmerzen. irgendwas is ja immer.. -.-

physik war auch gut. eine sache hab ich ned richtig hinbekommen aber ich denk mal des is ned soo mordsausschlaggebend. hoffentlich. irgendwie wirds zunehmend einfacher. weil ich mich dran gewoehn oder weil die themen mir mehr liegen? keine ahnung.

wer mag mich besuchen diese woche? einsames knuff mit rueckenschmerzen braucht ablenkung. nicht mehr als 2 leute gleichzeitig...

Link | Leave a comment {3} | Share

Schmerzen.

Sep. 15th, 2005 | 07:35 pm
mood: okayokay
music: Clawfinger - Nothing going on

Au. Seit Tagen bloedes Gefuehl inner Seite des Bauchs, Kreislaufprobs, Phasenweise schlimme Bauchschmerzen, zu Klo gehn klappt auch nich so richtig... war endlich mal beim arzt heut (und das heisst schon was, bin da doch eher selten :) und hab schmerzmittl bekommn... mal sehn wie des so weitergeht damit... hm.
bissl bloed so, grad nu wo ich inner schule mal was hinbekommen will stolper ich von einem mist in den naechsten ;) menno. drueckt mir die daumen.
Ansonsten sehr unaktiv die letzten tage, bin froh dass ich mich ueberhaupt noch motivieren kann n bissl was zu proggen, aber viel kommt da nich bei raus... alles in allem bin i ziemlich fertig koerperlich, deswegn bekomm i bestimmt nix auf die reihe ;)
Tags:

Link | Leave a comment {4} | Share

Home alone

Sep. 11th, 2005 | 03:54 pm
mood: coldcold
music: KiEw - Nachtwache

okay, zurueck vom wochenende internat. einige sachen da sind echt nimmer normal. man darf keine musikabspielgeraete tragen aufm schulgelaende. damit man sich ned von den anderen abkapselt und so, von wegen gemeinschaft. ziemlich asozial das ganze. einem wird quasi die gesellschaft aufgezwungen. aber deshalb ist man wohl da. trotzdem, ohne musik.... wah. auch nur einen raucherplatz haben die jetzt. nicht dass mir als nichtraucher das irgendwie was ausmachen wuerde, aber auch da ist man gezwungen, irgendwelchen leuten zu begegnen. leuten zu begegnen denen man vielleicht nicht umbedingt begegnen will. terror.

ABER. ist es bei uns so sehr viel anders? klar, man begegnet leuten, das ist unvermeidbar, aber auch situationen, in denen man leute die man eigentlich eher nicht ertragen kann ertragen muss kann man kaum ausweichen.

Ihr wisst was ich meine. ich hab keine lust mehr.

Link | Leave a comment | Share

Musik

Aug. 30th, 2005 | 08:16 pm
mood: pensivepensive
music: Apulanta - Käänä Se Pois

Apulanta - Reunalla für alle die wollen... tolle musik...
Tags:

Link | Leave a comment {2} | Share

Achterbahn?

Aug. 30th, 2005 | 06:59 pm
mood: pensivepensive
music: Apulanta - Odotus

Keine Lust mehr, zu viel auf und ab, drueckt eklig auf die Motivation.

Irgendwelche Leute inner Schule (keiner von euch sollte sich hier angesprochen fuehlen!) findets anscheinend auch mal wieder lustig mir aufn Sack zu gehen. Nichts direktes, aber nervig. Hab kein Bock auf das ganze damalige nochmal.

Leider ist meine Stimmung momentan noch zu wechselhaft um irgendwas zu tun, aber sollte ich abstuerzen steht ja der Absinth bereit.

Schule ist mal wieder langweiliger Alltag geworden. Ich will das endlich fertigbekommen alles... Ich will endlich weg!! Weit weit weg. Studieren. Darmstadt. Das tun was mir gefaellt. Ja. Jetzt, sofort... Mistladen..

Eine Karte hab ich heut bekommen. Die zweite dieses Jahr, diesmal von J.(nicht die J.!) und nicht von Maris... Warum schicken mir eigentlich die Menschen Karten, die mich am wenigsten kennen?... Moechte diesen Gedankengang jetzt hier nicht weiter ausfuehren das waer nur nerviges rumgenoergel.

apathisch zuhause rumhocken ist nicht wirklich aufregend. nichtmal was zu trinken im Haus. Gehe jetzt was kaufen.

Jeden Tag zur ersten stresst.

Morgen mitm Felix treffen und am Projekt arbeiten, hoffentlich kommt dabei langsam mal was ordentliches raus...

Link | Leave a comment {2} | Share

Hmm.

Aug. 26th, 2005 | 02:30 pm
mood: lethargiclethargic
music: Lifehouse rauf und runter..


VERMISST!


Eine große Portion gute Laune, angesammelt in stundenlanger Arbeit. Der Vermisste wurde zuletzt gegen 11:30 gesichtet und entschwand anscheinend langsam aber spurlos.
Sachdienliche Hinweise bitte an den knuff ihres Vertrauens.
Aufgefundene gute Laune Pakete koennen gerne gegen Finderlohn in ihrer knuffdienststelle abgegeben werden!

Der knuff dankt fuer ihre Mithilfe.
Tags:

Link | Leave a comment {12} | Share

Silence?

Aug. 25th, 2005 | 05:43 pm
mood: uncomfortableuncomfortable
music: Lifehouse - Trying

first day of school today. first positive thing: hey, we start school after an information-event, which started at 10:40 am. So we went to the auditorium to listen to the usual stuff (bla, smoking in school is not permitted at all anymore, bla, bla, have fun.)... After that, 2 great hours in the fascinating world of physics.. geez.. That was my great day in school. boring. Tomorrow english, art(photography, really looking forward to this) and german. Gonna be a boring day. But i gotta get it done. And i gotta get it all done good. Because i'm finally striving for a goal!

I wanna study. I wanna study at TU-Darmstadt. i really like that university and the informatics-courses they got. And the city isn't that big that it has lost its charme as a university city (e.g. munich, berlin,...).

Nothing new at home. HE still just offends me, insults me, provokes me, simply pisses me off. Comes into my room every fucking 10 minutes for asking me to do something or just to insult me, insult my friends, whatever. Example: He wants to place a cupboard in my room. Hey, i don't like it, i don't want it, okay? No, not okay. It fits perfectly here. What part of i don't want it don't you understand? Leave it where it is or throw it away. I don't need it, neither do i want it. Who tells that to you? Who influences you?... blabla, you don't have real friends, they're all bad, blah.
The same thing, every time. Come on, i'm able to make up my own opinion. What the fuck is going on in this guys head? Fuck Off!

Haven't really found a good offer for an appartement yet. The first offer I had a look at was a flat-sharing-community. Too bad the flat was just as messy as the people. Janne had 2 cockroaches on her trousers when we had left the house. Not that good, i guess... ^^

Too many things i want to do. Buying a TV, a new hifi... wait, no.
- Programming that damn Kurswahlsystem
- Getting into university (doing something for school)
- Getting out of here.
- ...

Don't try to involve me in groups bigger than 3-4 persons. Can't really bear this at the moment.

Link | Leave a comment {13} | Share

Still a sick sad world.

Aug. 12th, 2005 | 02:09 am
mood: bitchyAlleEingabefeldrSindVielZuKurz
music: PicknickImZenitMetaphysischnWiederscheinsDerAstralnKuhglocke

Mein leben und ich kucken lenkt wirklich ab. auch wenn mans stundenlang tut noch... mh
in wenigen stunden darf ich schon wieder aufstehn und zur arbeitsagentur fuer buende fahrn wegen ausziehn und wohnung und so. janne hats mal geschafft mich zu von meiner untaetigkeit wegzuholen, heut frueh um 7:30 fahrn wir los... keine ahnung was mich da erwartn wird, mal kucken.. wenigstens etwas positives, mit janne versteh ich mich momentan ganz gut..

ab sonntag eventuell nach frankfurt inne gegend. flucht von zuhaus. flucht von dem ort der sich zuhause nennt aber keine wirkliche berechtigung dazu hat.
naechste woche eigentlich noch hannah und anna treffen... muss ich mal bissl zeit freischaufeln! immer diese palindrome.

die haelfte der leute scheint meine existenz momentan sowieso gaenzlich zu ignorieren. wuerd ich allein sein wollen waer das sicher ueberhauptgarkein problem...
einsamkeit in gruppensituationen hatte ich in den letzten wochen eindeutig genug. auch ein grund nicht mit aufs mera zu kommen. egal, fuer die karten wars eh zu spaet. und ich bin froh drueber.
Tags:

Link | Leave a comment {10} | Share